Pressemitteilung 1.12.2017

2017-12-01T15:00:15+00:00

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Die Wünsche der „Rest-Münz-Aktion“ werden realisiert Vier der fünf Wünsche, die aus insgesamt 341 gesammelten ausgewählt wurden, sind umgesetzt Das Kunstprojekt „Rest-Münz-Aktion – Sammeln wir unser Ideen-Kapital“ war Teil der Ausstellung „Who Pays?“ des Kunstmuseum Liechtenstein. Zwischen Anfang März und Ende Mai 2017 tourten zwei mobile Sammelstellen von Gemeinde zu Gemeinde. [...]

KUNSTMUSEUM, 2.JUNI – AUSGEZÄHLT

2017-07-01T15:25:41+00:00

Aloha ihr Lieben, ich hatte am Freitag noch die restlichen Münzen gezählt. Anbei die vollständige Auflistung: 1 Rappen: 134 Stk. / 201 gr. 2 Rappen: 115 Stk. / 345 gr. 5 Rappen: 1279 Stk. / 2546 gr. 10 Rappen: 691 Stk. /1773 gr. 20 Rappen: 587 Stk. / 2351 gr. 50 Rappen: 139 Stk. / 310gr. [...]

Rückschau, 27. MAI-11. JUNI

2017-06-09T08:12:06+00:00

Die Rest-Münz-Aktion – Sammeln wir unser Ideen-Kapital ist ein Projekt der Künstlerin Susanne Bosch, realisiert im Rahmen der Ausstellung Who Pays?. Zwischen Anfang März und Ende Mai 2017 tourten zwei mobile Sammelstellen von Gemeinde zu Gemeinde durch ganz Liechtenstein. In ihnen konnte man nicht nur Restmünz einwerfen, sondern insbesondere auch Ideen und Wünsche für Zukunft und [...]

Vaduz, 27. MAI – DER ENTSCHEIDUNGSTAG

2017-07-01T15:42:27+00:00

Am 27. Mai 2017 fand das im Rahmen der Ausstellung „Who Pays?“ durchgeführte Kunstprojekt „Rest-Münz-Aktion“ seinen vorläufigen Höhepunkt. 18 Personen trafen sich im Seitenlichtsaal des Kunstmuseum Liechtenstein, um gemeinsam zu erarbeiten, wie das während mehrerer Wochen gesammelte geistige und ökonomische Kapital nun ein- und umgesetzt werden soll. Insgesamt 341 Wünsche sind so eingegangen, die zunächst nach acht Kriterien [...]

BALZERS, 25. MAI – EIN AKUSTISCHER „FUSSABDRUCK“ DER WÜNSCHE

2017-07-01T15:05:01+00:00

Heute haben wir den akustischen Fussabdruck der Wünsche und Visionen von Liechtenstein versucht. Es waren ca. 20 Menschen da. Gerade nach der Pause wurde es sehr ehrlich und offen – d. h. es kam folgendes: Die Wünsche räsonieren nicht mit den Leuten, sondern werden als bedeutungslos empfunden. Es bewegt die anderen nicht, was Mitmenschen wünschen. Nur die [...]

BALZERS/TRIESEN, 24. MAI

2017-05-31T10:56:37+00:00

Heute endet meine dialogische Erforschung von Liechtenstein. Mein erstes Gespräch war in Mauren in einer Bäckerei, mein letztes endete in einem VW Käfer zwischen Triesen und Vaduz. Jede Woche hatte inhaltlich einen Schwerpunkt und so war diese Woche für mich geprägt von spirituellen Wünschen, die die eigene Haltung zur Welt thematisiert haben. Friedrich Dürrenmatt sagte einmal: [...]

TRIESEN/BALZERS, 23. MAI

2017-05-31T10:54:38+00:00

Ich lese einen grossartigen Text zu dieser Thematik von Heimat, Natur und Raumplanung von einem lokalen Autor. Hier ein paar Auszüge: „Der Begriff Heimat war lange belastet, weil man ihn seit der Nachkriegszeit mit nationalistischen und rassistischen Theorien assoziierte. Heimat verbindet aber ohne solchen Missbrauch wichtige Elemente des Lebens; Heimat schafft Brücken zwischen Natur und Kultur. [...]

VADUZ, 21. MAI

2017-05-30T19:21:54+00:00

Vorbehaltloses Werden ist das, was ein solcher Kunstprozess sich erlaubt. Es dürfen sich Dinge zeigen, es sollen sich sogar Dinge zeigen. Aushalten muss man, dass man solche Wahrheiten vorab nicht kennt, dass sie ehrlich und unangenehm sein könnten, aber auch eine positive Überraschung. Bisher habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht, wenn sich vor Ort ein [...]

VADUZ, 20. MAI

2017-05-31T10:49:28+00:00

Wir haben ca. 300 Wünsche im Pool, 16 sind in der engeren Auswahl, nachdem die 8 Filterkriterien angewandt wurden. Ca. 500 CHF sind in den Sammelstellen, d.h. es geht im Grunde darum, einen Wunsch ohne Geld zu realisieren (mit „Portokasse“). Wir haben am 27. Mai fünf Stunden Zeit, davon sind eine Stunde Einführung und die letzte [...]