Wunschliste 2017-06-15T16:59:02+00:00

DIE WUNSCHLISTE

Hier finden sich alle Wünsche und Ideen, die im Rahmen der Rest-Münz-Aktion  Sammeln wir unser Ideen-Kapital seit März 2017 auf unterschiedlichsten Wegen eingereicht wurden.

WARUM SIND EINIGE WÜNSCHE FARBIG?

Am 4. Mai traf sich der „Rat der Generationen“ und entschied sich für folgende acht Kriterien zur Auswahl von Wünschen, die am 27. Mai 2017 im Hinblick auf ihre Realisierbarkeit diskutiert wurden. Dies sind die Kriterien:

  1. dem Gemeinwohl dienend
  2. Generationsübergreifend
  3. durch Originalität in Liechtenstein und darüber hinaus bemerkbar
  4. integrativ und Austausch fördernd
  5. Potentiale für ein dauerhafte Wirkung bergend
  6. umweltfreundlich
  7. Freude bereitend
  8. ein grösstmöglicher Hebeleffekt mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln

Nach dieser Filterung blieben 16 hier farbig gekennzeichnete Wünsche übrig. Aus ihnen wurden am 27. Mai 2017 die zu realisierenden Wünsche ausgewählt.

WUNSCH 341

„Ausländer“ neu zu definieren = aus anderen Ländern. Na und?

WUNSCH 340

Die Zersiedlung und konstante Vernichtung von Grünflächen zu verlangsamen.
Naturschutzgebiete auch zu schützen (d.h. Zonen, die keine/r betreten darf durchsetzen)

WUNSCH 339

Ich wünsche mir mehr Blumenwiesen in Liechtenstein

WUNSCH 338

Ein zentrumsnaher Ort für Jugendliche in Schaan wäre super cool. Am Schaaner Bahnhof und Busbahnhof die Jugend anzusiedeln, wäre ideal und fühlt wie eine verpasste Chance. Der Platz des Busbahnhofes ist eh ein zentraler Treff Ort für die Jugend und die Jugend ist mobil. Gleichzeitig würde ich dort verschiedene Institutionen zusammenziehen: Öffentliche Verkehrsmittel, Jugendanliegen, ein Jugend-Cafe, Büros, Band-Proberäume und ein Ort für Konzerte. Es geht auch darum, die Jugend sehr sichtbar zu machen. Ein teilautonomes Haus ist super, wir haben jetzt eins in Schaan, aber nur als Zwischennutz. Die Schaaner Gemeinde unterstützt die Jugend sehr. Ich stelle infrage, ob jede Gemeinde einen individuellen Jugendtreff haben muss. Ich glaube, wir brauchen das nicht. Es geht um Beziehungsarbeit, nicht unbedingt um Quantitäten in der Jugendarbeit.
Klassische Jugendtreffs sind Auslaufmodelle. Eine kleine Skater-Halle würde es auch tun. Wir sind viel auf der Straße unterwegs mit unserem Mobil. Auch in Zukunft sehe ich die Jugend mehr auf die Barrikaden gehen für ihre Anliegen. Sie sind ein bisschen wohlfahrts-geschädigt, sehr großzügig ausgestattet in der Infrastruktur und mit Material. Die Jugend könnte mehr machen. Sie haben aber auch Freizeitstress. Sich als Jugendlicher selber einen Raum zu gestalten, ist eine ganz wichtige Voraussetzung für Lebenserfahrung und Teilhabe als Bürger.

WUNSCH 337

In Triesen wünsche ich der Politik, sich mehr auf die alte Substanz der Häuser und Immobilien einzulassen. Man möchte ja den bewahrenden Charakter, aber machen will man nichts. Das würde Geld kosten. Dabei haben die Gemeinden genug Etat dafür. Ich wünsche mir, dass das Dorfbild so historisch bleibt wie es ist. Ich wünsche mir außerdem, dass in Triesen kein neues Dienstleistungszentrum Sonne gebaut wird, sondern der Ort anders genutzt wird. z.B. als Jugendtreff.

WUNSCH 336

Demokratische Strukturen würden uns aktiv in die Bürgerbeteiligung und -verantwortung einladen! Ich wünsche mir das.Für alle im Land, Männer, Frauen, Menschen aller Nationen, die hier leben.

WUNSCH 335

Wir haben so viele Veranstaltungen im Land. Es ist ja viel los. Überall tauchen dieselben Menschen auf. Es gibt aber auch ganz viele Menschen, die in der Gemeinde gar nicht mehr auftauchen. Ich glaube, wir müssen uns mehr konzentrieren, weil viele nicht mehr erreichbar sind. Auch Zuzügler müssen wir versuchen zu erreichen. Leider kann man die türkische Gemeinschaft nicht wirklich erreichen. Wir wünschen uns eine Begegnung mit ihnen. Durch die zwei Firmen Ospelt und Presta haben wir eine große türkische Gemeinschaft hier vor Ort. In Eschen sind 57 Nationen registriert. Mein Wunsch wäre an unserer Zugezogenen: kommt doch mal zu uns! Langfristig wäre auch ein politisches Mandat für türkisch- und generell Auslandsstämmige gut hier. Aber das braucht Zeit.

WUNSCH 334

Liechtenstein ist ein kleines Paradies, gemütlich und mit kurzen Wegen. Man kennt schnell viele Menschen. Viele der Frauen in unserem internationalen Frauen-Cafe sind verheiratet mit Liechtensteinern. Sie bilden ein praktisches Beispiel für Integration im Familien- und Freundeskreis. Das klappt mal besser, mal schlechter. Als Ausländerin muss man aufgeschlossen, mutig und offen sein. Auch sprachlich muss man viel lernen. Wir wünschen uns von den Liechtensteinern und Liechtensteinerinnen ein bisschen mehr Offenheit für andere Dinge, ein bisschen mehr Aufgeschlossenheit. Menschen hier mögen keine neuen Kontakte brauchen und die Hemmschwelle den anderen gegenüber mag groß sein, aber: wir sind interessant. Vielen von uns fällt auf, dass Frauenrechte, wenig Teilzeit und kein Mutterschaftsurlaub ganz schwierige Themen hier im Land sind. Wir sind überzeugt davon, dass sich das mit der Zeit entwicklen wird!

WUNSCH 332

Ich wünsche mir, dass man in Liechtenstein sehr gut und vermehrt auf das Zusammenleben achtet. Dies beginnt bei den Kindern, bei den Jugendlichen und geht aber auch weiter bis natürlich auch zu den Erwachsenen und zu den Senioren. Es ist nicht sinnvoll diese gegeneinander auszuspielen. Jedes Alter und jeder Mensch ist das wichtigste was wir hier haben und so wünsche ich mir entsprechende politische Diskussionen um das was Sinn macht und weniger Aggressivität in diesen ganzen Themen. Danke.

WUNSCH 331

Wir leben das Liechtenstein in einer wunderbaren Umgebung mit sehr viel grünen Wiesen, Wälder, Bergen usw. Ich wünsche mir, dass man für die Bewirtschaftung von diesen Gebieten rund um unsere Dörfer vermehrt ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Es ist wenig sinnvoll grosse Mengen an Futtermittel usw. zu importieren und mit chemischem Mitteln den Ertrag zu steigern, weil das macht einfach keinen Sinn. Mehr biologischer Landbau, aber auch natürlich erhaltene Lebensräume in unserem Land wünsche ich mir und Platz für alle Tiere, die hier eigentlich hergehören.

WUNSCH 330

Ich wünsche mir für unser Land, dass man in der Politik in der Zusammenarbeit wieder vermehrt auf Sachen achtet, auf Sachfragen und weniger auf persönliche Sachen. Immer werden die Politiker kritisiert, dass sie etwas falsch machen usw., aber eigentlich geben sich alle Mühe, um ihre Ideen einzubringen. Sie haben halt unterschiedliche Meinungen und die sollte man ausdiskutieren. Dies würde sicherlich auch andere animieren mitzumachen, anstatt alles nur zu Nichte zu machen.

WUNSCH 329

Ich wünsche mir, dass es einen IKEA gibt und dass es mehr McDonalds gibt und zwar einen in Balzers und dass es billiger wird bei uns im Land, dass man Essen gratis bekommt.

WUNSCH 328

Liechtenstein ist recht cool und es wäre geil das Kiffen zu legalisieren, wie in Zürich – ein Prozent THC. Ja, Liechtenstein ist geil. Das ist eigentlich mein einziger Wunsch.

WUNSCH 327

Ich wünsche mir, dass es sauber ist und dass es Biber gibt.

WUNSCH 326

Ich wünsche mir, dass es in jeder Oberschule, also in jeder Schulstufe und Schule eine Fruchtpause, mindestens einmal in der Woche, gibt.

WUNSCH 325

Ich wünsche mir, dass es keine Umweltverschmutzung mehr gibt. …

WUNSCH 324

Ich wünsche mir, dass wir keine Hausaufgaben mehr haben. Experten haben bewiesen, dass (eig. damit) Hausaufgaben nichts bringen, sie belasten uns nur zusätzlich.

WUNSCH 323

Ich wünsche mir, dass es in Liechtenstein viel mehr Leute gibt und Liechtenstein grösser gebaut wird. Ich wünsche mir, dass es in Liechtenstein viel mehr „drinnen“ hat als in der Schweiz. Ich wünsche mir, dass Liechtenstein die beste Stadt wird. Nur wegen meiner Lehrerin, wir sind eben aus Sargans.

WUNSCH 322

Die Uni Liechtenstein hat eine neue Professur, eine Professur für Raumentwicklung. Ich hätte gerne, dass die Uni Liechtenstein und die Landesangestellten und die Gemeinden sich zusammensetzen und Visionen für Liechtenstein planen.

WUNSCH 321

Ich hätte gerne, dass sich die Regierung um die Raumplanung kümmert und mit der Uni Liechtenstein Zusammenarbeit. Weil es ist wichtig, dass man über die Verdichtung nachdenkt und gleichzeitig die schöne Landschaft schützt.

WUNSCH 320

Also ich wünsche mir, dass es bei uns in der Schule einen grösseren Spielplatz gibt.

WUNSCH 319

Ich wünsche mir, dass es in der Schule einen grösserer Spielplatz gibt, in Ruggell. Ich wünsche mir, dass es mehr Frisöre hat, aber nur einen. Ich wünsche mir, dass es in Ruggell ein Einkaufscenter gibt für Kinder – Bastelladen z.B. ich muss immer nach Eschen gehen, wenn ich etwas brauche und darauf habe ich keine Lust mehr.

WUNSCH 318

Ich wünsche mir, dass die Liechtensteiner mehr unternehmen anstatt reden.

WUNSCH 317

Ich wünsche mir, dass 5 Seconds for Summer nach Liechtenstein kommt.

WUNSCH 316

Ich wünsche mir, dass viel mehr Leute das Umweltbewusstsein haben bei uns im Ländle, dass man nicht so leichtfertig umgeht mit unserer Natur, einmal mehr den Bus nimmt, dass man den Abfall reduziert, Strom spart, die Wäsche aufhängt anstatt den Trockner zu nehmen. Das Licht weniger brennen lässt – meine Tochter lacht jetzt gerade etwas lustig – dies wünsche ich mir. Und dass wir Rücksicht aufeinander nehmen. Toleranz und Respekt. Danke.