WUNSCH 241

Wir verhandeln hier verschiedene Dinge, so z.B. mit dem Fl.A.Ch-Projekt eine Zugverbindung zwischen allen drei Ländern. Es geht um 6 Kilometer, aber historisch verbindet die Liechtensteiner nichts mit dem Schienenverkehr. Also bewegt sich nichts, obwohl das von so vielen gewünscht wird, absolut möglich wäre und auf vielen Ebenen progressiv wäre.

Auch verhandeln wir nun seit 30 Jahren den Versuch, die katholische Kirche und den Staat zu trennen. Katholizismus ist bei uns Staatsreligion und alle Kosten der Kirche werden bisher vom Staat gedeckt. Das Erzbistum konnte sich bisher mit neun der elf Gemeinden auf eine vermögensrechtliche Entflechtung einigen.

Die besten Arbeitgeber hier sind die Banken und Hilti. Wir würden ja eine Aufweichung der Einwanderung begrüssen, diese rigorose Angst vor Überfremdung haben wir nicht. Das Klima wäre anderes, wenn alle, die hier wohnen wollten, das auch könnten.

2017-05-23T12:10:37+00:00