Heute gibt es ein Interview mit einer jungen Journalistin vom Vaterland über den momentanen ersten Eindruck der Kunstaktion, was ist anders hier als in anderen Ländern, wie unterscheiden sich die ersten zwei Gemeinden, was ich mir als Künstlerin für Liechtenstein vorstelle und wünsche. Ich bemühe mich zu erklären, dass das Besondere an einer solchen Kunstaktion ist, alle Meinungen und Wertungen zu suspendieren und einfach mal ganz offen hinzuhören, was denn an Wünschen und Ideen, an Überlegungen in diesem Raum existiert. Ergebnisoffen sein im Prozess heisst, alle Gedanken stehen gleichberechtigt nebeneinander.

SB