PLANKEN, 1. APRIL

Ich gehe in Planken an diesem schönen Samstag von Haus zu Haus, sportlich-adrett gekleidet und stelle das Projekt vor. Viele sind nicht zuhause, einige nehmen den Flyer dankend entgegen, zweimal ist jemand krank, einmal nicht interessiert. Man verabredet sich mit mir für die kommende Woche und eine Dame bittet mich auf einen Kaffee auf den Balkon. Wir führen nach dem Sprechen über den Wunsch ein sehr berührendes Gespräch über den Tod. Immer wieder gibt es so Momente, man ist sich eigentlich fremd und fühlt sich sehr schnell nah oder herzlich verbunden, und daraus entstehend sehr essentielle Themen und Unterhaltungen.

2017-05-02T14:43:43+00:00