OSTERN, 15. BIS 17. APRIL

„Aus dem Trevi-Brunnen in Rom sind im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen Euro gefischt worden. So viele Münzen hätten Touristen in eines der Wahrzeichen der italienischen Hauptstadt geworfen, bestätigte am Mittwoch die Wohlstandsorganisation Caritas, der das Geld traditionell übergeben wird. Im Jahr 2013, bevor der Barock-Brunnen für Renovierungen geschlossen wurde, waren es 1,2 Millionen Euro gewesen. Die Legende besagt: Wer eine Münze in den Brunnen wirft, kehrt in die Ewige Stadt zurück.“

SB/dpa

2017-05-04T18:03:28+00:00